Wie funktioniert es?

1.

Das Zapfventil wird in den Tankeinfüllstutzen eingeführt. Die vom Fahrzeug-Tag gesendeten Informationen werden durch den Fahrzeugautorisierungsprozess von DiaLOG geprüft.

2.

Durch die Kommunikation zwischen dem Fahrzeug-Tag und der Zapfventileinheit wird die Transaktion diesem Zapfventil fest zugeordnet, erst dann wird der Kraftstoff freigegeben. Das System kontrolliert die Kraftstoffarten und verhindert jeden unautorisierten Tankvorgang.

3.

Sobald der Tankvorgang abgeschlossen ist, kehrt das Tankventil zur Zapfsäule zurück. Alle wichtigen Daten sind bereits vom Fahrzeug an das DiaLOG Kraftstoff-Managementsystem übertragen worden. Es werden keine Unterschriften auf Papier benötigt, da alle Einzelheiten zum Tankvorgang automatisch gespeichert werden.

Betrug verringern und Kraftstoff-Management verbessern

AviGO bringt „die richtige Menge des richtigen Kraftstoffs in den richtigen Tank“. So wird das gleichzeitige Betanken nicht berechtigter Fahrzeuge und das zusätzliche Abfüllen von Kraftstoffen in Kanister unmöglich.

Komponenten

Tag am Tankeinfüllstutzen

Der Tag am Fahrzeug befindet sich am Tankeinfüllstutzen. Das Funkfrequenz-Tankventil kommuniziert mit dem Tag am Tankeinfüllstutzen und startet den Tankvorgang. Sobald das Funksignal durch ein Entfernen des Tankventils aus dem Fahrzeug unterbrochen wird, wird die Kraftstoffabgabe sofort beendet – auch wenn der Fahrer den Hebel am Zapfventil weiterhin gedrückt hält.

Funkfrequenz-Tankventil (RFN)

Das RFN (Funkfrequenz-Tankventil) ist ein Drahtlosgerät, das auf den Zapfhahn aufgesteckt wird und die Identifizierung des Ventils im System sicherstellt. Dieses robuste System ist einfach zu installieren, ohne dass eine Anpassung des Zapfventils erforderlich wäre. Nur wenn das richtige Zapfventil in den Tankeinfüllstutzen gesteckt wird, wird der Tankvorgang autorisiert und Kraftstoff an das Fahrzeug abgegeben.

Funksteuerung

Eine programmierbare Basisstation, die vom Zapfventil oder von Fahrzeugen erfasste Daten an das FMS weitergeben und die Kraftstoffabgabe je nach Autorisierungsstatus des FMS freigeben oder blockieren.

Fahrer-Tags

Der tragbare Fahrer-Tag von ProFleet ist eine „auf Mikroprozessortechnik basierende Smart Card“, die der Fahrer an der Zapfsäule vorweist, um sich zu identifizieren. Sie kann nur in Verbindung mit dem Fahrzeug-Tag verwendet werden. Die Fahrer-Tag ist nicht für die Zahlung einsetzbar, sondern dient lediglich dazu, den Fahrer zu identifizieren, wodurch sie ein erhöhtes Sicherheitsniveau bietet.